Mehr erleben...
...mit dem größten Tauschring Südbadens!
Die Marktzeitung


Die Marktzeitung ist das Blatt von Mitgliedern für Mitglieder.

 

Sie wird vom Vorstand herausgegeben. Die Redaktion wird von der Mitgliederversammlung gewählt und ist vom Vorstand unabhängig.

 

Die Redaktion der Marktzeitung liegt seit 2010 bei Kati Wortelkamp.Kati_Wortelkamp

 

Die Marktzeitung erscheint dreimal im Jahr und wird im sog. "Trimesterversand" mit einigen Beilagen an die Mitglieder versandt:

  • Branchenbuch (dauerhafte Angebote + Nachfragen, Auszug aus Cyclos)
  • Mitgliederliste
  • Informationen über kommende Tauschmärkte
  • Talent-Schecks

Hier können ganz neue oder auch schon ältere Artikel der Marktzeitung nachgelesen werden!

 
Alterssicherung auf Talentbasis

Alterssicherung im Talent-Tauschring e.V. – The Missing Link
Ein zukunftsweisendes Modell wird vorgestellt.

UniKlinik Freiburg 3 (Greis)„Die Alterssicherung ist darauf ausgerichtet, das Einkommen im Alter nach Abschluss des Erwerbslebens zu sichern. Mit der Regelsicherung der gesetzlichen Rentenversicherung, der betrieblichen Altersvorsorge und der privaten Altersvorsorge ruht die Alterssicherung auf drei Säulen. Das mit Abstand größte Sicherungssystem ist die gesetzliche Rentenversicherung. Weitere nennenswerte Regelsysteme sind die Beamtenversorgung, die zusätzliche Alters- und Hinterbliebenenversorgung für Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes, die Alterssicherung der Landwirte, die Künstlersozialversicherung und die berufsständischen Versorgungswerke.

Der demografische Wandel stellt die gesetzliche Rentenversicherung als umlagefinanziertes Alterssicherungssystem vor Herausforderungen. Sinkt die Zahl der Beitragszahler und steigt die Zahl der Leistungsberechtigten, würde dies ohne die bereits ergriffenen Gegenmaßnahmen zwangsläufig zu erhöhtem Finanzierungsdruck führen.

Ziel ist es, eine nachhaltige Finanzierung der Alterssicherungssysteme mit einem angemessenen Interessensausgleich zwischen Jung und Alt sicherzustellen (www.bmi.bund.de/DE/Themen/Gesellschaft-Verfassung/Demografie/Demografiebericht/Arbeitssicherung/arbeitssicherung_node.html).“

Weiterlesen...
 
Abenteuerfahrt zum BretSEL-Adventsmarkt

Erlebnisbericht von Rita Ißleib

Abenteuerfahrt – ja – so muss man das nennen, wenn man am Samstag mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Mulhouse fahren will und vormittags in Freiburg den einzigen wichtigen Verbindungszug nach Mulhouse verpasst hat. (Nächster Zug von Müllheim nach Mulhouse: 17:00 Uhr!)
Na ja, ich fuhr halt ne’ halbe Stunde später bis Neuenburg durch und dachte mir, “jetzt gehst du halt zu Fuß die paar Kilometer über die Grenze ins nächste elsässische Dorf; da wird doch noch irgendein Zug oder Bus nach Mulhouse fahren!“ Also nahm ich meinen schweren Rucksack und meine sperrige Tasche  (ich hatte ja noch Sachen zum Tauschen dabei), und marschierte nach Bantzenheim. Dort war dann auch eine Bushaltestelle, auf der irgendwie Mulhouse stand;(so gut ist mein Französisch nun auch wieder  nicht). Ich hab’ nur so viel gelesen, dass so gegen halb zwei Uhr, (also bald), ein Bus kommt – Bantzenheim – Chalampé – Bantzenheim – Mulhouse.
Da hatte ich ja noch mal Glück! Irgendwann kam dann auch ein weißer Bus angefahren, hielt (nicht) auf der anderen Straßenseite, weil keine Leute ausstiegen, und fuhr weiter nach Chalampé. Ich dachte, “prima, der dreht jetzt in Chalampé und kommt dann zurück!“ Tja, und dann stand ich da und wartete – und wartete – und irgendwann kam mir die Erkenntnis, dass ich wohl auf der falschen Straßenseite gestanden hatte, und das mein Bus gewesen wäre! ( Nächster Bus: Nach 17:00 Uhr). MIST!

Weiterlesen...
 
SAGES

Das Leben genießen lernen – Zeit sich helfen zu lassen!

Sozialgenossenschaft bietet zahlreiche Dienstleistungen im und ums Haus

 

Immer wieder gibt es Zeiten der Überlastung. Dies ist die Zeit des Organisierens: Wer hilft im Haushalt? Wer übernimmt Routinearbeiten? Wer sieht nach den Eltern? Wer kümmert sich um die Wohnung oder ums Haus und sorgt für den Eindruck, dass es bewohnt ist? Wer gießt die Blumen? Wer kümmert sich um die Haustiere? Die Sozialgenossenschaft SAGES eG Serviceagentur für Senioren und Familien übernimmt solche Dienstleistungen von der Verhinderungspflege über Demenzbetreuung bis hin zur Reisbegleitung. Auch die Ferienbetreuung ums Haus gehört zu den Standardleistungen.

Weiterlesen...
 
Portrait Angelika Bährle

              Hallo!abaehrle

Ihr und ich seid nun Mitglieder im selben Verein, im Frühjahr 2014 bin ich da zugestoßen und bezeichne mich als innovative Optimistin. Mancher kennt mich von den Wiehre-Flohmärkten, die ich vor 18 Jahren initiiert habe und die für gelebtes nachhaltiges Wirtschaften stehen.

Für Euch eine gute Verkaufsmöglichkeit, Gebrauchtwaren an Frau und Mann zu bringen, statt sie im Keller oder Dachboden schlummern zulassen und dabei aktiv am sinnvollen wirtschaften mit Gütern mitzuwirken. Natürlich könnt Ihr diese Gelegenheit auch nutzen um selbst alternativ einzukaufen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 6